Kunstrasen als Sportrasenfläche erfreut sich zunehmender Beliebtheit

21.01.2015 10:44

Liebe Kunden,

Sportrasenflächen wie z.B. für Fußball , Golf, Tennis sind besonders hohen  Anforderungen und Beanspruchungen ausgesetzt. Meistens bleibt dann den Naturrasenflächen nur eine kurze Zeit zur Regeneration. Entsprechend dem Nutzungsgrad ist der Pflegeaufwand unterschiedlich hoch, um einen reibungslosen Spielbetrieb sicherzustellen. Die Naturrasenflächen müssen  immer wieder mit gleichmäßigem Wuchs und hoher Belastbarkeit überzeugen.

Die spezifischen Voraussetzungen, ob Rollrasen, Naturrasen oder Kunstrasen besser geeignet ist, hängt mit der Sportart und Häufigkeit der Nutzung zusammen, für die eine Sportrasenfläche genutzt werden soll.

Für besonders stark und häufig beanspruchte Flächen wird immer häufiger ein Kunstrasen bevorzugt. Immer mehr Privatpersonen mit kleineren Flächen aber auch Sportvereine entscheiden sich mittlerweile für Kunstrasen als Rasenteppich. Es entfallen hohe Kosten und eine intensive Pflege um die Nutzbarkeit der Sportrasenfläche zu gewährleisten.

Die heute angebotenen Kunstrasen-Sorten sind qualitativ sehr hochwertig und sind ideal für eine starke Beanspruchung. Der künstliche Rasenteppich kann bei jedem Wetter bespielt werden. Die vorhanden Drainagesysteme sorgen für einen reibungslosen Ablauf von Regenwasser. Viele Kunstrasen-Sorten werden mit Sand verfüllt und sind dann von Naturrasen nur schwer zu unterscheiden. Der Anschaffungspreis rechnet sich schon nach kurzer Zeit, da der hohe und intensive Pflegeaufwand für einen Naturrasen entfällt.

Freundliche Grüße

Ihr Primagras-Team